Ein Schnaps als caritative Unterstützung

Im Zuge der alljährlichen Schnapsaktion begab sich auch dieses Jahr ein wackerer Trupp Rotaracter auf den umbrischen-provinzialischen Markt in Tübingen. Wie jedes Jahr sollten in herbstlicher Atmosphäre Liköre, Brände und geistige Getränke gegen eine kleine Spende ausgeschenkt werden.

Nach zunächst eher schlechten Wetterprognosen fand sich unsere Schnaps-Crew am Freitag, den 15.09.2017 munter zusammen und begab sich direkt ins Getümmel. Nach schon kurzer Zeit waren die ersten Vorräte erschöpft und mussten nachgefüllt werden. Die Spenderlaune brach nicht ab, sodass wir schon am ersten Abend einen stattlichen Betrag verzeichnen konnten.

Auch am folgenden Samstag brach die Spender- und Trinklaune nicht ab. Und so konnten wir wie jedes Jahr eine durchweg positive Resonanz ziehen. Der Erlös unserer Aktion wird an die Kinder-Intensivstation ArcheIntensiv in Kusterdingen gespendet.

Große Spendenbereitschaft bei Tübinger Kauf eins mehr Aktion

Die Spendenbereitschaft unter den Tübinger REWE Kunden im Schleifmühlenweg war enorm groß. Ganze 27 Gemüsekisten voller Lebensmittelspenden konnte der Rotaract Club Reutlingen-Tübingen, der am vergangenen Samstag diese erfolgreiche Aktion durchführte, am Ende des Tages zählen. Nudeln, Reis, Zucker, Mehl – Grundnahrungsmittel aller Art wurden gespendet, aber auch Hygieneartikel waren bei den Kunden als Spende äußerst beliebt.

Die Mitglieder des Rotaract Clubs Reutlingen-Tübingen sprachen die Kunden des REWE zu Beginn des Einkaufs freundlich an, erklärten ihre Aktion und erhofften sich, dass die Kunden ein Teil mehr einkaufen als geplant und dieses spenden – zugunsten der Tübinger Sonntagsküche. Dort wird seit über 25 Jahren jeden Sonntag ein Frühstück und Mittagessen für Bedürftige zubereitet.

Viele Kunden lobten das Engagement und freuten sich, dass sie einen kleinen Beitrag leisten können. Allerdings ist die Durchführung einer solchen Aktion immer eine gewisse Hürde, weiß das Organisations-Team des Rotaract Clubs, da viele Märkte solche Aktionen nicht genehmigen. Mit dem REWE im Schleifmühlenweg konnte jedoch ein toller Partnermarkt gefunden werden, der mit der Genehmigung dieser Aktion, einen wesentlichen Anteil am Erfolg hat.

RYLA-Seminar für Flüchtlinge auf der Sonnenmatte in Sonnenbühl-Erpfingen

Mit insgesamt vier Rotary Clubs und einem Rotaract Club im Boot gab es vom 21. bis 23. April 2017 die zweite Auflage eines RYLA-Seminars für Flüchtlinge auf der Sonnenmatte in Sonnenbühl-Erpfingen. “Deutschland – die neue Heimat?” war wiederum das Thema. Es brachte “rege Gespräche und neue Impressionen sowohl für die ‘noch Fremden’ als auch die Alteingesessenen” wie es ein Rotaracter treffend formulierte. 14 Asylbewerber aus Syrien (8), Afghanistan (2), Eritrea (4) und eine Griechin bildeten eine engagierte und aufgeschlossene Teilnehmergruppe. Ihr deutsches Gegenüber während des Wochenendes waren fünf Rotaracter des RAC Reutlingen-Tübingen und das RYLA-Team des RC Münsingen als gemeinsame Programmgestalter und Organisatoren. Mitveranstalter waren alle drei Rotary Clubs Reutlingen-Tübingen, die auch Referenten stellten. Ziel des Seminars war, Hilfestellungen für eine erfolgreiche Integration zu geben. Einen ersten wichtigen Schritt dazu haben die Teilnehmer bereits gemacht: sie sprachen alle relativ gut Deutsch. Zum Programm gehörte eine Betriebsbesichtigung mit kniffligen Aufgaben bei der Firma MEZ in Gönningen. Außerdem Workshops für kleine Gruppen mit verschiedenen Themen, vom hiesigen Gesundheitssystem über Fragen zu Arbeit und Ausbildung bis hin zur Begegnung mit einem anderen Frauenbild als gewohnt. Der Sonntagmorgen brachte ein erstaunlich offenes Gespräch zwischen Muslimen und Christen sowie sehr persönliche und unterschiedliche Haltungen zu Religion auf beiden Seiten. Übereinstimmendes Fazit von Rotaract und Flüchtlingen: “Es schien, als hätte nicht nur der eine oder andere ein tolles Wochenende erlebt mit wichtigen neu erlernten Fähigkeiten und Sichtweisen, sondern auch neue Freundschaften geschlossen.” Den Spaßfaktor dazu lieferte das gemeinsame Kegeln am Samstagabend.

 

Spendenaktion für Arche IntensivKinder

Auf dem diesjährigen Umbrisch-Provenzalischen Markt haben die Besucher richtig tief für unsere Spendenaktion in die Tasche gegriffen. Mit einem Bauchladen und feinen österreichischen Schnäpsen und Likören bewaffnet, sind unsere Mitglieder durch die Menge gewandert. Dabei haben zahlreiche Gäste des Marktes nicht nur nach Erhalt eines Schnapses, sondern vor allem für den guten Zweck img_7005gespendet. Wir waren begeistert!!                 Bei einem anschließenden Besuch der Arche IntensivKinder und einer interessanten Führung durch das Haus, haben wir die Spende an Frau Vaihinger übergeben können. Wir hoffen, hiermit eines der tollen Projekte oder den Bau des Hauses unterstützen zu können!

Alles für den Dackel, alles für den Club, unser Leben für den Hhhhund!

6 Mitglieder, 5 Gäste und ein Hund besuchten vom 27-28. August das beschauliche Dörfchen Kappelrodeck im tiefsten Schwarzwald. Bei herrlichem Wetter und nach kurzer Stärkung brachen wir zur alljährlichen Schnapsbrunnen Tour durch die Weinberge und Obstwiesen Kappelrodecks auf. An vier lokalen Winzerstuben und Brennereien konnten wir Einiges vDSC_0499 DSC_0545 DSC_0590erkosten und auch das örtliche Pfarrfest ließen wir nicht aus. Der clubinterne Bogenschießwettbewerb konnte Jan mit drei von fünf Treffern für sich entscheiden. Das Losglück bei der Tombola war allerdings nicht unser Freund, sodass wir mindestens 20 Nieten zogen. Den Abend ließen wir bei Bier, Grillfleisch und feinsten Salaten am Lagerfeuer ausklingen.
Nach ausgiebigem Frühstück am Morgen zogen wir weiter zur Stadtbesichtigung nach Strasbourg. Dieser kleine Abstecher hat sich sehr gelohnt und wir empfehlem jeden einen Trip in diese wundervolle Stadt.

Wir freuen uns auf eine Neuauflage im Jahr 2017.

KEM für die Tübinger Sonntagsküche

Mitte Mai begaben sich unsere Mitglieder in den Real Markt in Weilheim, um bei einer “Kauf-eins-mehr Aktion” für die Tübinger “Sonntagsküche” im Schlatterhaus zu sammeln. In dieser Einrichtung DSC_0141werden jeden Sonntag ca. 50 Bedürftige zum Frühstück und etwa 100 zum Mittagessen von Freiwilligen bedient. Unter ihnen finden sich nicht nur Obdachlose, DSC_0216sondern auch Drogenabhängige, Arme und Punks, die hier in familiärer Atmosphäre Bekannte treffen. Wir hoffen mit den gesammelten Produkten diese tolle Einrichtung weiter unterstützen zu können!

Lasertag mit dem RAC Nürtingen

Ende April trafen sich die RACs aus Nürtingen und Reutlingen-Tübingen zu einer weiteren Ausgabe des Battlemeetings. Dieses Mal sollte sich im Laser Tag, einer modernen FormLaser Tag (1) des sportlich wie strategischen “Räuber und Gendarms”, gemessen werden. Euphorisch eingestellt versammelten sich die zahlreichen Teilnehmer in den Räulichkeiten der “Laserbase Sindelfingen”, um zunächst den Regeln und Einweisungen des Spiels zu lauschen. Im Anschluss wurde sich in dem Parcour mit den pistolenähnlichen Infrarotsignalgebern ausgiebig “getaggt”, wobei sich der Club aus Reutlingen-Tübingen gegen seinen Nachbarn in über drei Runden behaupten konnte. Nach einer kleinen Stärkung im Irish Pub freuen wir uns auf eine weitere Ausgabe des “Battles” in Tübingen und bedanken uns bei den Nürtingern für einen super Abend!

Vortragsmeeting “Wie bekomme ich den Job?”

Mit dieser interessanten und schwierigen Frage beschäftigten wir uns beim letzten Meeting Mitte April in den Räumlichkeiten der medizinischen Mikrobiologie Tübingen. Headhunter, Coach und “Direct Searcher” Christoph Kleindienst führte uns dabei in die Geheimnisse der Berufswelt ein. Den spannenden und lehrreichen Vortrag gliederte Kleindienst in drei Bereiche: Bewerbung, Interview, Berufswelt. In allen Bereichen gilt es, Tipps und Tricks zu berücksichtigen um Personaler, Chefs und das Unternehmen im Allgemeinen von sich zu überzeugen. Stets gilt, sich von allen anderen abzuheben und im positiven aufzufallen. Um dies zu erreichen, gab Kleindienst uns drei simple, aber ebenso wichtige Tipps mit auf den Weg:
1) Pünktlichkeit
2) Umgangssprache/-form
3) Leidenschaft fürs Tun
Werden diese drei Punkte strikt berücksichtigt, fällt man automatisch postiv aus dem “Raster”. Ein letzter, aber nicht unwichtiger Punkt den wir mitnehmen konnten: “Fasse dich kurz”. In diesem Sinne, bedankt sich der Rotaract Club Reutlingen Tübingen für den kurzweiligen und anregenden Vortrag.

Stiefelaktion im Ronald Mc Donald Haus

DSCN9876 (1)In der Nacht auf den 6. Dezember 2015 besuchte der Nikolaus das Ronald Mc Donald Haus in Tübingen. Der Nikolaus wollte unbedingt die Kinder und ihre Familien beschenken und da mussten natürlich Stiefel her! So bastelten wir rechtzeitig vor dem Nikolaustag am 04. Dezember 2015 zusammen 28 Filz-Stiefel. Rote, grüne und blaue Stiefel verziert mit Glitzerkleber, Sternchen und bunten Stoffen hingen an jeder Türe, was dem Nikolaus wohl sehr gefiel, denn am 6. Dezember waren alle Stiefel prall gefüllt. Unser Ziel, den Eltern und ihren Kindern eine Freude zu bereiten und sie in einer schweren Zeit ein wenig zu unterstützen, ist hoffentlich geglückt.

Battle Teil 2

Am 18. November durften wir gemeinsam mit unseren Freunden aus Nürtingen wieder einmal in fairen Wettstreit gegeneinander antreten. Die Disziplin: Luftgewehr. Nachdem wir uns alle mit dem Luftgewehr vertraut gemacht hatten kam es zum Showdown. Siegerin des Tages war unsere Tanisha und holte den Sieg zum zweiten Mal in Folge nach Tübingen.

Wir freuen uns auf ein neues Battle im Frühjahr beim Rotaract Club Nürtingen.